Dienstag, 23. Mai 2017

Très Chic - Bezaubernde hohe Iris barbata-elatior

Nachdem die Zwergiris den Auftakt machten, - etwa so wie die Brautjungfern vor der Braut einher gehen -, trumpfen die hohen Iris auf.
Gärten mit sonnigen Plätzen und durchlässigem, eher kalkhaltigem Boden können sich nun mit zauberhaften Sorten schmücken. Mit eher staunassem, saurem Boden und wenig verbliebenen Sonnenplätzen wie es in meinem Garten ist, muss man sich beschränken. Nicht auf die Top-10 der persönlichen Hitliste - sondern auf Sorten, die nicht allzu kapriziös sind.
Und weil die Iris sich so angestrengt haben, möchte ich ihnen den Auftritt hier nicht versagen. Also Fortsetzung zur
Blüte von 2016
 
Die Brücke von den Zwergiris zu den hohen Iris barbata-elatior schlagen die......
richtig, die mittelhohen Iris  - Iris barbata-media.
Die Sorte "Blast" wird etwa 50 - 60 cm hoch und braucht damit noch keine Stütze.
Fantastisch zu dunklem Laub von Heuchera, Sedum oder Storchschnabel in Sorten.
Nun aber... Iris barbata-elatior.
 Ein Findelkind aus einem großzügigen Geschenkpaket war "Indian Chief". Stolze 90 cm wird sie hoch. An der vergleichsweise schlichten Blütenform sieht man, es handelt sich um eine alte Sorte. Tatsächlich ist die Iris von 1929 und wird unter den "historischen" Iris geführt. Sie ist sehr blühfleißig und bisher, obwohl der Wind die letzten Tage ganz schön pustete, standfest.
Eine absolute "Mädchenpflanze" - ein Traum in Rosa: "Mode Mode"
Dieses Jahr hat sie den ersten Blütenstiel. Mit etwa 1 Meter Höhe eine Kandidatin für eine Stütze... noch steht sie...
 Und weil die Pastells einfach sooo hübsch sind...
In Weiß "Immortality", standfest bei 80 cm Höhe und in guten Jahren gibt es eine Nachblüte im Herbst.
Das zartblaue Geschöpf nennt sich "Olympiad" und blüht sehr üppig.
 Jedes Jahr gibt es Lieblingssorten, dieses Jahr ist es "English Cottage". Mit nur etwa 70 cm eine der niedrigsten aus der hohen Truppe. Dafür die früheste, reichblütigste Sorte, die ich habe. Dazu von herrlichem Irisduft!
Welche Iris zeigen sich bei Euch unproblematisch? Gehört Ihr zu den beneidenswerten Gärtnern mit optimalen Standortbedingungen?
Blütenreiche Maitage für Euch
Renee

Gerne verlinkt zum Natur-Donnerstag bei 
 Ghislana
 

Kommentare:

  1. Hach ich bin verliebt in dein *Iris-Paradies* eine schöner als die andere.ich bin von meinen richtig enttäuscht,es tut sich heuer einfach nichts,kein einziger Blütenansatz ist zu sehen.jahrelang die schönsten Blüten u heuer nix !!! Hmmm...keine Ahnung woran es liegt.na ja warten wir mal weiter den von der Vegetation sind wir eh ein Monat im Rückstand :) ich guck mir deine noch mal ein,dann ab in die Arbeit.
    Dir wünsche ich einen guten Morgen liebe Renee u einen schönen Tag mit herzlichen Grüßen Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      wenn der Rückstand einen Monat beträgt, werden Deine Iris noch blühen. Bestimmt!
      Weißt Du, manchmal liegt es auch daran, dass sie nach dem Umpflanzen eine Pause machen. Zumindest bei mir gibt es dann aus Unmut über die Pflanzaktion im darauffolgenden Jahr keine Blüte. Also - noch ist nichts verloren!
      Danke Dir sehr für Deinen lieben Kommentar!
      Hab einen schönen Sonntag, ganz herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  2. Ich habe keine Iris und im Garten vom Schafnachbarn habe ich auch noch keine gesehen. Er mag sie aber auch nicht.

    Meine Schwester heisst Iris und weiß du warum? Meine Mutter mochte Iris sehr gerne und als meine Schwester im August 1942 geboren wurde, hatte meine Mutter in ihrem Garten in Crailsheim wunderscöne Iris. Daher heißt meine Schwester Iris.

    Du hast aber auch ganz besonders schöne Exemplare.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      das ist bestimmt einer der schönsten Gründe für eine Namensgebung.
      Was braucht der Schafnachbar Iris - der Garten ist voll mit den schönsten anderen Blumen! Ich glaube, Iris würden zu den Bauergartenstauden gar nicht so gut passen.
      Danke Dir sehr für das Lob - ich werde es den Iris morgen früh weitersagen ;-)
      Einen wundervollen Sonntag für Dich,
      herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  3. Liebe Renee, eigentlich habe ich immer gedacht, der Platz müsste schön sein für eine Iris, in einem sonnigen Rosenbeet. Ich habe sie auch immer etwas erhöht gepflanzt, wegen des Wasserablaufs. Aber sie wollte einfach nicht richtig blühen ... Nun habe ich es eigentlich aufgegeben mit den Iris. Aber bei Dir sehen sie toll aus - da könnte ich glatt ... Nein Schluss, wer nicht will der soll es hat lassen! Ich danke Dir herzlich für die schönen Bilder und das Wecken der Hoffnung, es könnte doch noch einmal klappen! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      eben. So geht es mir mit Rosen. Statt Blütenfülle Sternrußtauelend. Und zur Belohnung meiner Mühen schnappen die Stacheln nach mir.. Man muss nicht alles haben. Wenn Du Spass dran hast, die Fotos hier zu sehen - dann freut es mich auch!
      Allerbeste Grüße ins Lauch-Paradies zu Dir
      Renee

      Löschen
  4. Guten Morgen, liebe Renee,
    Deine Schwertlilien sind zauberhaft! Ich bin ganz angetan von der weißen, und der in zart rosa, die sind einfach wudnerschön! Ich habe ja auch einige Sorten im Beet, aber, da ich sie alle als Ableger bekommen habe, kenne ich ihre Namen nicht ...aber, die ein und andere Farbe soll auch noch mit ins Beet, da sie sich hier wirklich sehr wohl fühlen :O)
    Du hast sie ja auch auf meinem Blog gesehen :O) Sag, würdest Du vielleicht auch mal tauschen? *ganzliebanfrag* ...
    Hab einen herrlichen sonnigen Tag und morgen einen schönen Feiertag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,
      Danke Dir sehr!
      Namen sind doch Schall und Rauch... Ich habe halt nicht so viele Sorten (weil die Plätze nicht da sind) und so kann man sich die paar Namen noch gerade merken...
      Du hast mich auf eine Idee gebracht: Wenn ich mal etwas abzugeben habe, schreibe ich es in den Beitrag.
      Der Feiertag ist vorbei, Dein Wunsch für einen schönen Tag in Erfüllung gegangen.
      Und ein langes Wochenende mit wenig PC, daher hinke ich hinterher...
      Dir wünsche ich einen entspannenden Sonntag, Danke Dir fürs Reinschauen bei mir,
      herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  5. Einen Garten habe ich, leider, nicht.
    Um so mehr erfreue ich mich an deinen wunderschönen Fotos.
    Ein Traum in Pastell, zauberhafte Pflanze ist das.
    eine fröhlichen Mittwoch wünsche ich dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      mein Mann sagt: es geht nicht nur darum ein teures Auto zu kaufen, man muss es auch unterhalten können. So ist es auch mit dem Garten. Und wenn es nicht in die Lebenszeit und die Umstände passt, dann ist das vielleicht schade - aber anders wäre es möglicherweise eine so große Belastung, dass die Freude daran ausbleibt.
      Wenn Dir die Fotos hier gefallen, freut es mich sehr. Du bist mir immer sehr willkommen!!
      Ganz herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  6. Hallo liebe Renee,
    hach sind Deine Iris schön, die Farben ... wunderschön.

    Meine sind noch nicht soweit, ich bin ja schon froh das meine Mohnblume nach dem dritten Anlauf endlich blüht. Immer haben die Schnecken die Pflanze total abgefressen... ich war schon total verzweifelt.
    Mein weißer Flieder blüht jetzt auch und die Pfingstrose hat dicke Knospen.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Biggi,
      das klingt sehr schön - weißer Flieder und Pfingstrosen.
      Wir müssen etwas Geduld mit den Pflanzen haben. Ich denke, sie erholen sich jetzt rasch vom Winter und den Spätfrösten.
      Hab blütenreiche, sonnige Tage,
      sonnige Frühlingsgrüße
      Renee

      Löschen
  7. Leider habe ich ebenfalls sauren Boden, immerhin ist er durchlässsig. Bisher tun sich die Iris hier schwer. Ich hatte zwei Jahre lang eine umwerfend schöne sehr dunkle Iris im Sonnenbeet. Hat ihr wohl nicht so gefallen, bisher sehe ich noch kein Blüte. Aber ich gedulde mich, vielleicht kommt doch noch was. Solange genieße ich Deine schönen Exemplare :-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      bestimmt kommen noch Knospen. Für viele Sorten ist es noch zu früh. Iris sibirica - das sind eigentlich "unsere" Iris.. Probiere es damit mal. Hier ist der Unterschied zu den schwierigen Bartiris riesig.
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  8. Mir gefallen Iris total gut, aber leider habe ich keine mehr im Garten. So schön sie waren, ihre Blüte war so kurz und danach war meist nur schäbiges von Schnecken zerfressenes Laub über. Da unser Garten nicht besonders groß ist, waren mir dann Pflanzen, die eine lange Blütezeit mit sich bringen doch lieber.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das war mit Sicherheit die richtige Entscheidung. Sich zu verzetteln bringt nichts - und wirklich ist das Laub der Bartiris nach der Blüte scheußlich. Schnecken oder Pilzflecken.
      Danke Dir fürs Reinschauen in diesen Tagen, an denen der Garten doch ständig seinen Herrn sehen will...
      Hab einen schönen Sonntag, herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  9. Liebe
    Ich habe leider keine Iris im Garten:( und deine sehen zauberhaft aus!!! bin ganz begeistert
    eine schöner als die andere!!!wunderschöne Farben.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      wenn ich Pflanzen für einen Garten empfehle, stehen hohe Bartiris nicht oben auf der Liste. Spezielle Ansprüche, kurze Blüte und mieses Laub. Es gibt Pflanzen, von denen man über die Gartensaison mehr hat.
      Ich freue mich natürlich total über Deinen begeisterten Kommentar - wird morgen den Iris berichtet, damit sie wirklich alles aus sich rausholen..
      Herzliche Grüße und vielen Dank Dir
      Renee

      Löschen
  10. WUNDERVOLL sind die alle...
    hier tut sich nichts außer ganz feine unscheinbare Stengel??!! Na man wird sehen, wir sind ja bei allem immer spät hier im Norden von Österreich.
    Schönes Wochenende wünsch ich Dir schon mal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      kommt noch! Alles im grünen Bereich... viele Sorten sind noch nicht so weit.
      Viel Freude denn mit den Blüten, wenn es soweit ist -
      ganz viele blumige Grüße
      Renee

      Löschen
  11. Tolle Sorten, schöne Bilder, liebe Renee!
    In meinem Garten wächst nur eine Sorte. Sie blüht 'azurblau'.
    So nenne ich die Farbe jedenfalls. Sie blüht im trockenen Hochbeet neben der Katzenminze und zwischen meinen Pfingstrosen.
    Einen schönen Abend wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Edith!
      Diese Kombination kann ich mir sehr gut vorstellen. Es muss traumhaft aussehen! Die Katzenminze wird der Iris schmeicheln und die Pfingstrosen setzen einen Gegenpart in Farbe und Blütenform. Ich hatte es vor lauter Begeisterung auf Deinem Blog vergessen, Du liegst mit "Allium giganteum" und "P. Coral Charm" bestimmt richtig.
      Von einer so passionierten Gärtnerin wie Dir ein dickes Lob zu bekommen, freut mich riesig. Danke Dir!!
      Einen sonnigen Sonntag ohne Wetterkapriolen,
      herzlich
      Renee

      Löschen
  12. Liebe Renee,
    oh, wie wunderschön die pastellfarbenen Iris vor dem weißen Metallzaun ausschauen, so romantisch. In dieser Farbe habe ich die Iris noch nie gesehen. Einfach traumhaft schön!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      ja, die würde auch zu Deinem Garten passen. Als ich sie zum ersten Mal sah, war ich auch gleich ganz verliebt. Dieses Rosa ist einfach zauberhaft.
      Danke Dir für Dein Lob - darüber freue ich mich sehr und es spornt mich an.
      Herzliche Grüße mit Wünschen für einen entspannten Sonntag
      Renee

      Löschen
  13. Liebe Renee,
    was für fantastisch blühende Iris-Sorten hast Du in Deinem Garten, liebe Renee. Wie schön, dass Du auch all ihre Namen weißt. Bei uns blüht die nach Zitrone duftende hoch gewachsene Iris, jetzt muss ich in meiner Datei nachschauen, wie sie heißt...Moment... wieder da und sie heißt 'Iris pallida 'Aurea Variegata' und hat gelb-weiße Blattstreifen. Die blaue Iris mit dem Namen Iris 'Sibirica Berlin Purple Wine' ist in diesem Jahr neu hinzugekommen und zeigt ihre erste Blüte. Sie wachsen alle auf sandigem Boden in voller Sonne und fühlen sich dort wohl. Ihre Blätter sind Leckerbissen für Schnecken und ich hoffe, dass sie in diesem Jahr vom Schneckenfraß verschont bleiben.

    Ich wünsche Dir einen sonnigen Feiertag und schicke liebe Grüße mit.
    ♥Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      oh, diese weißgestreifte ist aber auch eine Schönheit! Deine Sorte der Iris sibirica kenne ich - sie ist ganz fantastisch und wird einen üppigen Horst bilden. Viel Freude damit! Und Kampfansage den üblen Schnecken!
      Ich war die letzten Tage nicht so viel am PC. Den Feiertag fast nur draußen.. Du hattest es hoffentlich auch schön.
      Ein wunderbarer neuer Tag liegt vor uns - mach es Dir fein,
      liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  14. Bei mir wollen die Iris nicht blühen, möglicherweise ist es zu schattig. Da freue ich mich doch, hier solche Schönheiten zu sehen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ghislana,
      ja, Schatten mögen sie gar nicht. Ach, es gibt so viele tolle Pflanzen - muss ja nicht ausgerechnet Iris sein.
      Fein, dass Du Dich an meinen Iris erfreuen kannst - Danke Dir fürs Reinschauen!
      Herzliche Grüße, hab eine gute Zeit
      Renee

      Löschen
  15. Bei dir wird man ja sofort zur Iris-Liebhaberin....das könnte anstecken. Im letzten Garten wuchsen sie ganz unproblematisch bei mir, aber ich hatte nur zwei Sorten...eine im zarten Cremegelb und eine in Lila. Ich überlege gerade, ob ich morgen mal zur Führung beim 'Lilien-Papst' Stefan Strasser im Hortus Lilium vorbeischaue. Ist nicht weit von mir entfernt und in dem sonnigen Garten müssten die Iris eigentlich gut wachsen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      bei Dir müssten sie auch toll wachsen, denn mir scheint der Boden im Schmetterlingsbeet ist eher sandig (?). Ja, fahr doch mal dorthin - ist bestimmt ganz toll. Und die Fotos für den Blog nicht vergessen... ;-)
      Hab ein schönes Wochenende, liebe Grüße zu Dir
      Renee

      Löschen
  16. Liebe Renee,
    was für eine Blütenpracht......
    So wunderschön deine Irise...
    Ich habe gerade gestern im Garten meine erste Irisblüte entdeckt...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      dann hast Du noch das ganze Vergnügen vor Dir!
      Sicher sind Deine Iris mindestens ebenso schön. Ich freue mich aber natürlich sehr über Dein Kompliment :)) Danke Dir!
      Bis auf bald, liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  17. Hallo Renee,
    ich liebe Iris ja sehr und fotografiere meine zur Zeit andauern, weil ich sie so furchtbar schön finde! Wegen der doch recht kurzen Blütezeit muss man den Anblick auch unbedingt jede Sekunde genießen... Du hast wirklich ein paar sehr schöne Sorten, vor allem deine Olympiad fällt mir ins Auge, die ist hinreißend!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,
      ja, von der Olympiad bin ich auch sehr angetan. Gerade habe ich noch ein paar andere Sorten am Start, die Knospen sehen so spannend aus (es sind die ersten Blüten). Und wie es so ist: Morgen kann es Hagel geben. Was für ein Jammer wäre das...
      Du machst es völlig richtig: Jede Minute genießen!
      Fein, dass Du hier geschaut hast - ich sehe es selbst wie wenig Zeit man gerade jetzt am PC verbringen möchte. Danke für Dein Feedback!
      Dir einen schönen Sonntag bei ruhigem Frühlingswetter
      wünscht herzlich
      Renee

      Löschen
  18. Liebe Renee,
    was für ein reizender Vergleich mit der Brautjungfer, die vor der Braut einhergeht…
    Ach, du hast soooo bezaubernde Sorten. Bei Blast wirken die weinroten Blätter richtig samtig. Und dann bei den Mädchenfarben da bin ich wieder ganz begeistert von den Farben. Der Traum in Rosa, Weiß und Zartblau. Einfach herrlich!!! Und der weiße Zaun hintendran passt ja perfekt dazu.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uschi,
      der schmale Streifen vor dem Gitter und ein ebenso schmaler Streif unterm Dach ist auch fast alles, was ich den hohen Bartiris an Platz bieten kann. Man muss aus den Möglichkeiten eben das Beste machen.
      Du schreibst mir so lieb - das motiviert mich sehr! Vielen Dank dafür!
      Hab morgen einen schönen entspannenden Sonntag,
      ganz viele liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  19. Wunderschöne Iris und du kennst alle mit Namen - wow. Wie schon in meinem Post vor einer Woche geschrieben heissen meine Iris - Götti Hans, Tante Rösi, usw. :)))
    Du hast ganz tolle Exemplare.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      so viele Namen muss ich mir bei den paar Iris zum Glück nicht merken... Deine Iris nach den Schenkenden zu nennen ist eine reizende Idee! Weder Irisnamen noch Tante Rösi werden so vergessen.
      Hab einen guten Wochenstart, viele liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  20. Liebe Renee,

    deine Schwertlilien sind ein Traum. Ich habe noch eine andere Sorte. Diese hat nun auch eine Blüte, bin gespannt, wie sie aussehen wird. Ist noch nicht aufgeblüht. Sie steht aber total falsch, unter meiner Magnolie, die wirft zu viel Schatten.

    Eine schöne Woche wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      es ist so spannend die erste Blüte einer Pflanze zu erwarten... :-)
      Bestimmt auch eine schöne Iris, denn ich glaube, davon gibt es gar keine hässlichen.
      Wenn es zu schattig ist, kannst Du ja irgendwann umsetzen. Das ist recht unproblematisch. Manchmal setzen sie dann im Folgejahr mit der Blüte aus - aber das würden sie im Schatten ja auch.
      Hoffentlich kommst Du um die gemeldeten Unwetter herum, ich drücke die Daumen und grüße Dich herzlich
      Renee

      Löschen
  21. Hallo meine Liebe;)

    Das sind traumhaft schöne Schwertlilien;). Da ich selber ja leider keinen Garten habe, freue ich mich jedes Mal über die Blütenpracht in deinem wundervollen Garten. Wahnsinn, was die Natur für schöne Pastelltöne zaubert :-*

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.eu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isa,
      Kunst und Gärten bzw. Pflanzen - das gehört zusammen. Und so ist es kein Wunder, dass Du Freude an den Farben hast. Iris = Göttin des Regenbogens. Passt.
      Danke fürs Reinschauen,
      hab eine schöne Woche
      Renee

      Löschen