Donnerstag, 11. Mai 2017

Love Parade - Zwerg-Iris am Gartenweg

In der letzten Woche haben die Zwerg-Iris (Iris barbata nana) mit der Blüte begonnen. Ein kurzes Vergnügen, denn sie verblühen so rasch.
Diese etwa nur 20 cm hohen Zwerge haben wie die großen Iris Rhizome und sind damit empfindlich gegen Fäulnis. Erde darf die Rhizome nicht bedecken und das Wasser muss abfließen können. Dazu volle Sonne und je trockener, um so lieber. Sauer sollte der Boden nicht sein. Die Kleinen sind dann ganz unproblematisch, brauchen keine Stützen, haben keine Schädlinge - und das Laub bleibt viel länger hübsch als bei den hohen Iris. Geeignete Bedingungen gibt es bei uns nur entlang des Hauptweges, der seitlich ein Kiesbankett mit leichtem Gefälle hat. Standortbedingungen und Sammelleidenschaft - das Ergebnis ist ein Defilee von Zwerg-Iris entlang des Weges.

"Absolute Joy" - Ihr erratet, welche der Fotos diese Sorte zeigt?
Dunkellila ist die Sorte "Cherry Garden". Sehr wüchsig und blütenreich, nur denke ich bei dem Namen immer an etwas Rotes...
Die gelbe Sorte heißt "Thrifty", Gesellschaft leistet "Little Saphire" in hellblau.
 Die Sorte "Ultimate" gleich dreimal, weil sie so gut blüht. Dazu passt farblich "Samtprinz", der hier aber erst ein mageres Blütchen zeigt. Immerhin, die erste Blüte ist immer die am meisten ersehnte!
 Oben rechts und unten links seht Ihr die Sorte "Pause". `Minutenpause` gibt es noch nicht...
Gegenüberliegend: "Whydidi". Mit rotlaubigen Heuchera ein Gedicht!
Links jeweils: "Making Eyes". Bildhübsch, leider etwas zickig.
Rechts jeweils: "Anne Elizabeth"
Rechts: "Blue Pools" - ein Traum!    Links: "Alsterquelle" - sehr wüchsig
 Die beiden oberen Fotos zeigen "Sea Monster". Der Name kommt vielleicht von den oliv-grünen Hängeblättern, die an einen sumpfigen Seegrund erinnern.
Dazu gibt´s in der unteren Reihe "Maibowle"...
Oben links: "Little Saphir"   Oben rechts: "Circus Clown"
Unten links: "Lichtblick"   Unten rechts: "Counting Sheep"
 Abendliches Abschreiten und Bewundern nach dem Arbeitstag macht so viel Laune, da werden wohl noch ein paar Sorten in den nächsten Jahren dazu kommen...
Wenn Ihr irgendwo eine hübsche Sorte seht - fragt doch mal, ob Ihr ein Rhizom bekommen könnt. Oft sind es so viele Wurzelstöcke, dass die Besitzer froh sind, die Pflanze etwas verjüngen zu können. Ihr findet bestimmt auch ein Plätzchen!   
Blütenzarte Iris-Grüße
Renee
 
Diese Blütenfreuden teile ich mit Euch bei
die den "Natur-Donnerstag von Jutta weiterführt
und bei
wo das Gartenglück gesucht und gefunden wird.
 




Kommentare:

  1. Ich bin ganz sprachlos, wusste ich bisher nicht mal, dass es solche Mini-Iris überhaupt gibt, und nun gleich so eine Menge verschiedener Arten, die ganz zauberhaft aussehen... Die Iris-Domäne in meinem Garten bzw. im Teich sind Sumpfiris. Aber die blühen noch nicht, da muss ich noch Geduld haben. Dankeschön, dass auch du mich gleich zu meinem ersten Naturdonnerstag besuchst. Gerade habe ich noch mal hoch und runter geguckt nach einer Lieblings-Iris, ich kann mich aber gar nicht entscheiden. Alle sind sie schön. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ghislana,
    Danke Dir, dass Du die Möglichkeit zum Verlinken mit der Fortführung des Natur-Donnerstag weiter gibst.
    Die Sumpfiris mag ich auch sehr, vielleicht zeigst Du ja zur Blüte Fotos. Iris sind sehr vielfältig.
    Danke auch für Deine lieben Worte zu meinem Beitrag - das freut mich natürlich sehr.
    Also - bis zum nächsten Donnerstag? Ich freue mich drauf.
    Herzliche Grüße und eine gute Zeit Dir
    Renee

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja auch erstaunt, wie viele Sorten du von dieser Iris im Garten hast. Das gibt ja richtig Farbe zusätzlich zu den Tulpen. Bisher hatte ich nur die Bartiris....je trockener, um so besser. Dann müssten sie hier auch gut wachsen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      ehrlich gesagt, ich bin selbst erstaunt :-) Mit der zusätzlichen Farbe ist es aber nicht so weit her. Die Blüten sind ja klein. Teppichphlox und Iberis machen da mehr her.
      Wo die hohen Bartiris wachsen, werden es die kleinen erst recht tun. Und dann erst recht in Deinem Garten... gar keine Frage.
      Ein schönes Wochenende für Dich mit vielen Blüten
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  4. Liebe Renee,
    ich bin BEGEISTERT von Deiner Sortenvielfalt der Zwerg-Iris! Ich hab binslan nur die einfachen gelben und die dunkellilanen ...Ich liebe die Schertlilien, da sie in meinem Beet so gut gedeihen! Ich denke, ich muss mich da mal umschauen, Du zeigst so wunderbare Färbungen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥
    P.S. Sag mal, würdest Du vielleicht auch tauschen? ( ich könnte genähtes oder getricktes anbieten *lächel* ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ah, da habe ich Dich mit der Irismanie angesteckt... :-)) Vielen Dank für Deinen supernetten Kommentar!
      Sei nicht enttäuscht, aber vorerst sollen die kleinen Iris noch etwas wachsen. Von vielen habe ich selbst erst wenige Rhizome.
      Einen schönen, entspannenden und sicher leckeren ;-) Muttertag
      wünscht Dir herzlich
      Renee

      Löschen
  5. Liebe Renee,ich bin sprachlos,ich bin überwältigt eine schöner als die andere.meine zeigen erst Blätter,na ja nicht verwunderlich bis gestern hatten wir morgens noch immer Minus Grade.
    So bevor ich in die Arbeit Düse muss ich noch mal deine Bilder angucken ,einfach traumhaft.
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      Minusgrade - das kann man schlecht schön reden. Ein kleiner Trost: So konnte auch keine Blüte erfrieren, denn hier gibt es einige der Zwergiris, die ihre allzufrühen Blütenknospen im Frost eingebüßt haben. Klimawandel hin oder her - es ist Mitte Mai und es WIRD besser werden!!
      Das wünsche ich Dir auf jeden Fall!
      Dazu natürlich ein schönes Wochenende,
      herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  6. Liebe Renee,
    bin auch irgendwie sprachlos und gleichzeitig angetan von dem Pracht, was Du uns gezeigt hast:)
    Die Mini-Iris sind WUNDERSCHÖN;) und so vielfältig. Ich habe wieder mal was dazu gelernt:)
    Dankeschön für den interessanten Post.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes WE.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      Danke DIR! Auch wenn man selbst vielleicht keine Ambitionen hat diese oder andere Pflanzen zu kultivieren - oft sind Blüten sehr anregend, nicht nur im professionellen Textildesign. Wir nehmen auch Bilder im Unterbewußtsein mit, irgendwann kreiert man dann eine Sofaecke mit Kissen in den Farben einer gesehenen Pflanzenkombi... So wünsche ich mir, dass Du auf diese Weise auch etwas von meinen Blüten mit in die Gestaltung Deines reizenden Zuhauses mitnehmen kannst.
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  7. Liebe Renee,
    was für wunderbare Zwergiris. Die Farben und die unterschiedlichen Blütenformen sind einfach ein Hingucker. Ich mag die Iris sehr, sehr gerne und bedanke mich für die reiche Anzahl an herrlichen Fotos. ♥
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      fein, dass es Dir gefällt! Du hättest mit Sicherheit meine "Modelle" besser abgelichtet. Bei mir landet doch etliches Unverwertbare, Unscharfe im Papierkorb.
      Für Dich ein schönes Wochenende - lass es Dir gut gehen.
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  8. Was für prachtvolle Iris! Wunderschön!
    Bin gespannt ob meine heuer wieder kommen..hatte welche gesetzt, die schön kamen letzten Sommer...diese einfachen blauen, keine Ahnung welche Sorte das genau war, aber jetzt wo ich bei Dir lese wie anspruchsvoll sie alle wohl sind, wär es fast ein Wunder wenn sie bei meinen schwarzen Daumen überleben würden....lol.
    Die Pfingstrosen haben grade mal Knospen, von den Irisblättern ist noch gar nichts zu sehen hier.
    Aber wir sind immer sehr spät dran hier im Norden Österreichs.

    Ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Susi

    EIn wunderschönes Wochen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      sehr schlau Deine Pfingstrosen - dann haben sie auch keinen Frost bekommen! Hier sind die Knospen auch noch ganz klein, nur zwei frühe Strauchpaeonien tanzen aus der Reihe. Bei Dir verschießt der Garten sein Pulver eben noch nicht und Du hast die Blüten, wenn sie woanders längst vergangen sind.
      Lieb von Dir mich zu besuchen!
      Für Dich ein schönes Wochenende mit vielen Inspirationen,
      herzliche Maigrüße
      Renee

      Löschen
  9. Meine liebe Renee, Deine Beschreibungen mit Bildern über die Zwerglilien sind ein vollkommener Genuss für mich. Jedwede Blüte ist in Form, Farbenspiel einmalig - besonders jedoch tat es mir die Lilie mit dem wohlklingenden Namen "Samtprinz" an, die - ob der genannten Eigenschaften - ich mir für unseren Garten besorgen möchte! Und wenn ich darf, würde ich mich einklinken wollen beim Tauschen. Biete im Gegenzug individuell persönlich gestaltete Glück- oder Geburtstagskarten an. Oder darf es etwa ein gehäkeltes Teil sein!? Ein Utensilo?

    ...auf Deinen letzten Kommentar fand ich heute die Muse zu antworten. Wenn es Dich interessieren sollte, kannst meine Gedanken dazu hier entsprechend vorfinden: https://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2017/05/einhalt-mit-dem-blick-nach-vorne.html

    Mit sonnigen Grüßen vom Starnberger See, Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      wie schön, dass die Bilder so noch quasi "unterstützend" in Deiner Reha-Zeit wirken :-)
      Aber wie ich schon Claudia schrieb, möchte ich es erstmal etwas wachsen und sich entwickeln lassen. Speziell bei "Samtprinz" war es dieses Jahr die erste Blüte, der ist noch in den Babyschuhen.
      Ja, ich habe Deine Antwort schon nachgelesen. Du gehst ja immer auf die Kommentare ein, daher schaue ich immer wenigstens zweimal ;-)
      Für Dich an dieser Stelle zunächst weiter gute Tage am Starnberger See, erhole Dich gut!
      Liebe Grüße
      Renee

      Löschen
    2. Verstehe - kein Thema - es war eine Frage... und ich danke Dir sehr für die guten Wünsche, die mir willkommen sind. Auch Dir eine möglichst gute Woche mit nur schönen Erlebnissen.

      Sonnige Grüßle vom Starnberger See, Heidrun

      Löschen
  10. Liebe Renee, also ich bin hin und weg. Die sehen ja alle total super aus. Ich hatte mit Zwergiris bislang wenig Glück, aber jetzt, nach Deinem Beitrag, ist mir auch bewusst warum: so wirklich trockene Stellen hat der Garten nicht.

    Zu Deiner Frage bezüglich meiner Tulpensorten: das war eine No-Name Mischung vom Discounter.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      super, dass Du Spass dran hast! Also, bei mir gibt es auch kaum eine trockene Woche. Dazu der Lehm... Nicht optimal. Wenn Du Lust auf diese Zwergiris hast - versuchen! Es gibt noch einen Tip: Man kann die Rhizome a)unter einen Dachüberstand setzen oder b) einen kleinen "Hügel" aus Kies-Sand-Erdgemisch errichten, auf den man das Rhizom legt. Nicht einbuddeln, nur die dünnen Wurzeln mit Erde bedecken. Dann klappt es bestimmt.
      Bei den Tulpen bin ich nun platt: So eine Mischung will ich auch!!
      Ganz herzliche Grüße und ein schönes Wochenende für Dich
      Renee

      Löschen
  11. Antworten
    1. Liebe Monika,
      das hoffe ich doch stark! ;-)
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
    2. Es liegt nicht an dir.....
      Tut mir leid! Bin einfach ausgebremst...
      Aber heute nun endlich...
      Liebe Renee,
      ich habe sie mehrmals genossen deine Blütenzarten Iris-Grüße!!!!
      Dankeschön, es ist immer wieder erbauend sie anzusehen!
      Und das alles bei dir im Garten, eine Pracht! Das glaube ich dir
      sofort, dass dir dies nach der Arbeit Entspannung bringt.
      Einen Traum im Garten zu haben ist einfach klasse,
      was für ein Blütentraum der besonderen Art!
      Sei ganz herzlich gegrüßt
      von Monika*

      Löschen
    3. Liebe Monika,
      es gibt immer Zeiten, in denen anderes vorrangig ist oder man Lust auf was anderes hat oder auch mal zu gar nichts Lust hat..... Das Bloggen, kommentieren, all das soll doch Freude machen. Es ist gar kein Problem, wenn Du derzeit nicht kommentierst und ich beziehe das auch gar nicht auf mich.
      Natürlich freue ich mich jetzt von Dir zu hören und auch dass Dir die Blüten gefallen. Erst recht ein dickes DANKE - weil Du Dir die Zeit genommen hast.
      Nun tu Dir aber auch was Gutes und mach Dir keine unnötigen Gedanken, ja?
      Schlaf schön und liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  12. Liebe Renee,

    Wow die schauen ja klasse aus. Die Zwerg-Iris kannte ich bis jetzt noch garnicht.. So eine herrliche Form und Farbgebung! Ich glaube dir sofort, dass ihr Anblick nach einem langen Arbeitstag große Freude bereitet :-) Wunderbar sie auf deinen Bildern bestaunen zu können :-)

    Ich sende dir ganz liebe Grüße und wünsche dir ein schönes und vor allem sonniges Wochenende!

    Bis ganz bald, Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rebecca,
      Dein Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Die Sonne scheint herrlich und es sind bereits 17° Grad - und das um 9 Uhr morgens. Dafür verwelken die kleinen Iris jetzt rasch. Macht aber nichts, es blüht jetzt jeden Tag etwas Schönes.
      Danke Dir für Deinen lieben Kommentar und dass Du Dir die zeit dafür genommmen hast.
      Dir wünsche ich neben sonnigen, frohen Tagen auch, dass Du nach der Arbeit gut abschalten und Dich entspannen kannst.
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  13. Lieber Renee,

    das sind ja wunderschöne Sorten die du hast. Ich habe nur 2, davon hat nur die eine geblüht. In der Wegeinfassung sind sie nicht wieder geworden. Schaun wir mal, was dieses Jahr wird.
    Also sonnig mögen sie es und trocken. Vielleicht habe ich den verkehrten Standort.

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende
    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      Versuch macht kluch... Manche Sorten sind auch einfach nix. Die wollen nicht. Wie die genannte "Making Eyes". Es gibt andere Pflanzen!
      Für Dich warmes, sonniges Gartenwetter, hab einen schönen Sonntag
      liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  14. Oh wie schön, ich würde gerne mal so ganz in echt durch Deinen Garten gehen, erst die Tulpenvielfalt jetzt die Iris und eine ist schöner als die andere.
    Einen herrlichen Blick hast Du uns heute gezeigt, vielen Dank dafür.
    Ich gehe nochmals nach oben und fange von vorne an bei den Blüten!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsi,
      ja, der Garten ist unser kleines Paradies. Aber das sagt sicher jeder von seinem Garten und jeder Garten ist auf seine Weise schön.
      Fein, dass Du Freude an den Bildern hast! Danke für Deine Zeit und das Feedback - Du weißt, dass mich das sehr freut.
      Einen herrlichen Sonntag für Dich
      mit lieben Grüßen
      Renee

      Löschen
  15. Liebe Renee,
    mir war gar nicht bewusst, dass es so viele verschiedene Arten der Iris gibt und die alle auch noch in klein. Sie alle sind überwältigend schön. Das glaube ich gerne, dass das Abschreiten und Bewundern nach einem arbeitsreichen Tag für richtig gute Laune sorgt.
    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      es gibt unzählige Sorten, ich habe nicht mal ein Promille davon...
      Garten- oder Naturerlebnisse geben einem die Wichtigkeit der Dinge zueinander zurück, Nicht dass die Arbeit unwichtig wäre. Aber kleinere Tagesverstimmungen sind es nicht wert in den Feierabend getragen zu werden und beim Betrachten der Pflanzen vergisst man diesen Unsinn.
      Macht es Euch schön - das Wetter meint es gut mit uns!
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  16. Liebe Renee,
    ich bin komplett begeistert von deiner Irispracht.....
    Wunderschön und die blühen alle schon.....
    Meine Iris leider noch nicht....
    Wir haben übrigens Stein genommen, Bordsteine.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      Bordsteine - genial! Da wäre ich jetzt nie drauf gekommen. Das wird ewig halten und sieht wirklich gut aus. Sind natürlich schwer und beim Verlegen braucht es schon Kraft.
      Deine Iris heben sich noch auf - wunderbar, so hast Du diese Freude noch vor Dir.
      Einen herrlichen Sonntag für Dich,
      ganz herzliche Grüße zu Dir von
      Renee

      Löschen
  17. Als Nichtgartenbesitzer bin ich beeindruckt, wieviele verschiedene Iris du zeigst.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Malesawi,
      daran liegt es sicher - denn wahrhafte Iris-Sammler werden milde lächeln über die kleine Sammlung von mir..
      Fein, dass Du Spass dran hattest und herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
      Einen guten Wochenstart für Dich
      Renee

      Löschen
  18. Wunderschöne Kunstwerke - was für eine Love Parade !!! ... und so viele Sorten - ich bin begeistert!!!
    Herzlich grüßt,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      so habe ich´s mir erhofft...Wunderbar, dass es Dir gefällt!
      Danke Dir für Deinen lieben Kommentar.
      Eine gute Woche für Dich, herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  19. Da bleibt mir der Mund offen stehen, wenn ich deine Irispracht bewundere. Was mich aber absolut Sprachlos macht ist, dass du sie alle mit Namen und besonderen Eigenschaften benennen kannst. Eine Leidenschaft die blühend belohnt wird.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia,
      bei den Namen verwechsle ich auch schon mal was.. Für den Beitrag habe ich aber natürlich extra noch mal nachgesehen...
      Danke Dir für Deinen treffenden Kommentar - ja, die Pflanzen sind meine Leidenschaft.
      Für Dich eine schöne Woche und herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  20. Hier sieht man deutlich, eine leidenschaftliche Sammlerin ist am Werk. Sehr sehr schöne Exemplare dieser Zwergiris hast Du bei Dir versammelt. Ich merke gerade, dass diese vermutlich sehr schön mit meinen Massen von Zierlauch harmonieren dürften. Da werde ich mal schauen müssen, wie sich die Ansprüche der beiden Arten vertragen. Vielen Dank für diese optisch sehr schön gestaltete Inspiration und die Vorstellung der vielen Sorten. Einen schönen Restsonntag wünscht Marion.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      oh ja, Zierlauch und Iris - das würde sich herrlich ergänzen! Ich könnte mir schon vorstellen, dass es gut klappt.
      Also - Du hast es erkannt, Leugnen meinerseits ist zwecklos...Ja. Sammlerin durch und durch. Es gibt halt auch so schöne Pflanzen...
      Danke Dir sehr fürs Reinschauen und freue mich, dass Dir der Beitrag gefällt.
      Ganz herzliche Grüße und eine gute Woche wünscht Dir
      Renee

      Löschen
  21. Wow, das ist aber eine tolle Sammlung, ich staune, welche fabelhaften Sorten es so gibt. Ich habe bislang nur zwei, aber deine Bilder machen wirklich Lust darauf, sich noch andere in den Garten zu holen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,
      ...und wieder jemand infiziert..... :-)
      Ja, man wenn man einmal mit so was anfängt.. Sie brauchen nur wenig Platz und auch wenn die Fotos an große Flächen denken lassen - jedes Pflänzchen braucht nur wenige Quadratzentimeter.
      Lieb, dass Du vorbei geschaut hast!
      Schöne Tage für Dich und herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
    2. in Ergänzung: Wie ich gerade sehe ist Platzmangel nicht das Thema in Deinem Garten.....;-)))

      Löschen
  22. wow
    ich bin platt
    sooo viele Schönheiten ..
    meine Tochter hat alles Schwertlilien ausgemacht
    sie mag sie nicht weil sie so schnell verblühen und dann nur die Blätter da rumstehen .. :(
    aber die kleinen sind ja wirklich eine Pracht

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      ein bisschen kann ich Deine Tochter verstehen. Bei den großen Iris nervt es total, wenn sie nicht standfest sind. Und bei mir blühen sie oft nicht nur kurz - sondern gar nicht.
      Eben drum mag ich die kleinen lieber.
      Vielleicht auch eine Alternative für Deine Tochter?
      Danke Dir für den netten Kommentar, ich freue mich über Deinen Besuch!
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  23. Liebe Renee,
    was für eine bunte Vielfalt an Iris, wunderschön! Ich habe nur gelbe Iris. Müsste vielleicht auch mal in Nachbars Garten Ausschau halten nach anderen Sorten;)
    Ich schicke dir liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      unbedingt! Es gibt übrigens auch ganz weiße Sorten oder solche mit Pastellfarben..
      Bestimmt wirst Du fündig.
      Ganz viel Sonnenschein für Dich, herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
    2. Liebe Renee,
      so hübsche Farbverläufe haben die kleinen Iris!
      Traumhaft :-)
      Liebe Grüße Urte

      Löschen
  24. Hallo meine Liebe;)

    Das ist ja eine wahre Blütenpracht, man kann sich kaum sattsehen an den tollen Farben;)Danke für die wundervollen Blumenfotos :-*

    Ganz liebe Grüße aus Stuttgart
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Isa,
    gerne - ich freue mich, wenn Du Spass dran hast.
    Danke Dir für Deinen Besuch - vielleicht inspiriert Dich eine Blüte sogar zu einem Outfit ;-)
    Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Renee,
    ich bin sprachlos angesichts Deiner Iris- Vielfalt. Kannst Du mir eine gute Bezugsquelle nennen? Ich hatte mal 3 solcher Winzlinge in violettblau, Sorte unbekannt. Die hatte ich direkt ins Beet gesetzt und dort sind sie dann auch entschwunden, vermutlich verfault. Nun hätte ich den leicht abschüssigen Splittweg bzw. die Splittfläche vor der Terrasse zu bieten. Das habe ich richtig verstanden, Du hast sie im Kiesstreifen angesiedelt?
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      es gibt immer mal Pflanzen, die sich verabschieden. Nicht traurig sein. Deine Splittflächen klingen sehr gut für die Irisansiedlung, denn sie sind bestimmt gut wasserdurchlässig. Allerdings brauchen die Iris auch Erde, so dass Du an den Pflanzstellen noch etwas ergänzen müsstest. Vielleicht sein hier Bücher über Kiesgärten hilfreich. Bei mir stehen die kleinen Iris auch nicht in reinem Kies. Es ist das wegebegleitende Bankett, dass mit einer leichten Neigung im Beet endet. Obendrauf ist eine dünne Erdschicht von einigen Zentimetern, so dass man diesen Streifen nicht sieht.
      So ist Wasserabzug und Pflanzenversorgung gewährleistet.
      Viele meiner Pflanzen habe ich von der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin.
      Hilft Dir das weiter?
      Ganz herzliche Grüße zu Dir von
      Renee

      Löschen
    2. Ja, das hilft mir weiter! Stimmt, die sind bekannt für eine riesige Iris-Auswahl.
      Unter unserem Splitt ist schon noch Erde. Zur Pflanzung schiebe ich den Splitt vorsichtig beiseite, mache ein Pflanzloch, Pflanze rein und schön wieder zu machen ;-) Mal gucken, ob mein Konzept aufgeht.
      Beth Chatto, Kiesgärten ist bei mir eingezogen und bei Katrin Lugenbauer habe ich alles übers Schotterbeet inhaliert.
      Liebe Grüße
      Karen

      Löschen