Mittwoch, 19. April 2017

Gedenkemein & Vergissmeinnicht

Der April macht was er will..... Und dazu gehören Ausblicke auf warme Frühlingstage ebenso wie die Erinnerungen an den Winter. Kurzzeitiger Schnee und Frost im April sind nicht ungewöhnlich. Auch dieses Jahr gibt es seit Ostern Frostnächte, in manchen Regionen Schnee und Graupel. Die vor Kälte schnatternden Wetterfrösche geben allerdings nun Entwarnung und ich hoffe bei Euch gab und gibt es keine allzu großen Frostschäden.
Völlig unbeeindruckt von den Minusgraden sind hier zwei Stauden: Gedenkemein (Omphalodes spec.) und Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera macrophylla).
Das Frühlings-Gedenkemein (Omphalodes verna) hatte ich schon einmal gezeigt. Diese teppichbildende Pflanze blüht hier nun seit Mitte März. Sie fühlt sich in lichtem Schatten unter Gehölzen wohl. Das Besondere: Wurzeldruck der Sträucher oder Bäume macht ihr nichts aus. Ein dankbares und unproblematisches Pflänzchen. Nur bei praller Sonne verbrennen ihre dünnen Blätter.

Eine Sorte davon ist das Weiße Frühlings-Gedenkemein (Omphalodes verna "Alba"). Es wächst etwas schwächer, besitzt ansonsten die gleichen guten Eigenschaften. Das Weiß ist so rein und klar - Ihr seht, wie schwer es zu fotografieren ist. Das Grün der Blätter ist ein wenig mehr gelbgrün als die Art. Eine tolle Pflanze, um dunkle Gartenecken im Schatten aufzuhellen!

Absoluter Star unter den Gedenkemein: Omphalodes cappadocica "Starry Eyes"
Die wunderhübschen Blüten zieren eine Pflanze, die kleine Horste bildet. Um davon einen Teppich oder einen Saum pflanzen zu können, muss man Ableger machen (geht sehr gut) oder gleich mehrere Pflanzen setzen. Sie ist weniger wüchsig als das heimische O. verna. Halbschattiger Standort mit gleichmäßiger Bodenfeuchte wird mit üppiger Blüte von April bis in den Juni belohnt.
Kaukasus-Vergißmeinnicht (Brunnera macrophylla) haben sehr ähnliche Blüten wie Gedenkemein. Doch die Blüte tritt in ihrer Bedeutung für die Gartengestaltung hinter den Blättern zurück. Es gibt sehr viele Sorten mit wundervoll gezeichneten Blättern. Oben seht Ihr "Jack Frost". Sie blüht von April bis Juni, ihre Blätter sind bis zum Winter schön. 
Dies ist die Sorte "Dawson´s White". Sie steht kurz vor einem "Frisörtermin".. Warum?
Die Pflanzen treiben aus den Wurzelstöcken aus - aber nicht panaschiert. Verletzungen der Wurzeln sind daher zu vermeiden. Und meine Idee, aus Ablegern den Bestand auszudehnen... klappt bei panaschierten Brunnera-Sorten nicht. Also muss ich diese Teile komplett wieder herausnehmen, allerdings ohne die anderen Wurzelstöcke zu verletzen (die würden dann wieder vergrünen). Etwas knifflig, ich warte noch bis es wärmer ist und die Finger lockerer....
Die Brunnera unbedingt halbschattig bis schattig setzen. Je heller das Blatt, desto schattiger der Standort. Wenn die Pflanzen verblüht sind, schneide ich sie komplett zurück - sie treiben dann frisch aus und versamen sich nicht.
 
Nun dürfen die Gedenkemein & Vergissmeinnicht noch bei
und 
blühen.
 
 
Recht bald wärmere Tage
wünscht Euch
Renee
 


Kommentare:

  1. Sieht einfach nur schön aus, ich mag diese Blüten die manchmal einfach nur so dazwischen hervorschauen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova,
      ja, das sieht verwunschener und natürlicher aus.
      Hab mich über Deinen Besuch hier gefreut - und versuche am Samstag wieder mit beim ZiB zu sein.
      Bis dahin einen schönen Freitag,
      liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  2. Hallo Renee,
    ich mag diese kleinen süßen Blümchen so sehr.

    Ich bekam man von einem Verehrer ein kleines Gedicht, das habe ich heute noch und wenn ich jetzt das Vergissmeinnicht sehe, denke ich an dieses Gedicht.

    Ich möchte eine Blume sein
    und blühn vor deinem Fensterlein
    vielleicht ein klein Vergissmeinnicht,
    das jeden Tag auch denkt an dich.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      wie goldig ist das denn! Wenn Männer Gedichte schreiben, ist es ernst... Schön, solche Erinnerungen zu haben.
      Herzliche Grüße und ein Vergissmeinnicht für jeden Tag
      Renee

      Löschen
  3. Liebe Renee,
    das sind herrliche Frühlingsboten und ich bin begeistert von der sorte, die auch unter Bäumen wachsen kann! Da muss ich mal schauen, ob ich die finden kann, denn das wäre etwas für unter die Tanne in Mama's Garten. Danke für diesen so schönen und informativen Post!
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      Du kannst es auch mit einem bestimmten Storchschnabel versuchen. Er heißt Geranium macrorrhizum. Keinen anderen, denn dieser hält Trockenheit und Schatten aus.
      Hab vielen Dank für Dein lobendes Feedback, dadurch wird der Tag tatsächlich heller!
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  4. So schöne Pflanzen zeigst Du - Ihnen macht der Frost wohl nichts aus.
    Ich bange ein wenig um meine Sauerkirschen, letztes Jahr hatte ich eine so üppige Ernte und dieses Jahr - na ich warte es mal ab, wenn es wärmer wird kommen ja die Insekten zurück und es soll ja wieder wärmer werden.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirsi,
      wir wollen das Beste hoffen. Für Deutschland ist das Ärgste an Spätfrost wohl vorüber. Bei großen Bäumen kann man nichts machen außer abwarten.
      Auch Dir drücke ich feste die Daumen!
      Wärmende Sonnenstrahlen zu Dir gesendet mit herzlichen Grüßen
      Renee

      Löschen
  5. Das war ja jetzt Botanik Kunde vom feinsten.
    Schöne Blätter habe ich gerade so gerne wie Blüten.
    Ja der richtige Standort lässt viele Pflanzen schöner gedeihen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pia,
      es gibt immer mehr Gärtner, die ganz auf die Blätter setzen. Bei Hosta/Funkien machen sogar viele die Blüten ab, damit die Blätter mehr zu Geltung kommen. Würde mir allerdings im Traum nicht einfallen...
      Danke für Deinen Besuch, herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  6. Liebe Renee,
    das sind ja hochinteressante Infos, mir gefallen nicht nur die vorgestellten Pflanzen, vor allem gefällt mir der Name "Gedenkemein" ♥
    Angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      klingt romantisch, mir gefällt der deutsche Name auch gut.
      Schön, dass Dir der Beitrag gefällt - hab vielen Dank für Deinen freundlichen Kommentar.
      Endlich wieder warme und sonnige Tage für Dich
      Renee

      Löschen
  7. Einfach zauberhaft. Und ein bisschen schlauer hast Du uns auch noch gemacht, liebe Renee. Dankeschön und ganz liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angelika,
      gerne geschehen - wenn es nur nicht oberlehrerhaft ankommt.
      Ich freue mich immer über Deinen Besuch und Dein Feedback - Danke!
      Bis bald, herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  8. Kaukasusvergißmeinnicht kann man gut durch Wurzelschnittlinge vermehren.
    Ich habe sie beide: Kaukasusvergißmeinnicht und Gedenkemein, allerdings nicht in weiß und hellblau/ blau. Ein kompakt wachsendes Gedenkemein würde mich auch interessieren, weil ich 'wandernde' Pflanzen im Garten nicht mag. Der Grund, weshalb ich das Gedenkemein trotzdem dulde, ist das himmlische Blau.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      ja, das Blau ist herrlich. Und trotz dieser kleinen Einzelblüte sind sie im Gesamten doch sehr auffallend. Also kompakt finde ich Brunnera "Jack Frost", die meine "Allzweckwaffe" für aufzuhellende Ecken ist. Das Wandern der Pflanzen ist meines auch nicht, aus dem Grund stehen bei mir Symphytum unter strenger Beobachtung...
      Danke, dass Du hier warst.
      Liebe Grüße und schöne Gartentage
      Renee

      Löschen
  9. Danke lieber Renee,

    für die lieben Wünsche, das es bald wärmer wird. Wir können es gebrauchen. Gut das wir noch keine Dahlien ausgepflanzt haben. Dieses Jahr wollte mein Mann es ein bissel eher versuchen.
    Hoffe, meine Hortensie hat den Frost gut überstanden.

    Bin erstaunt, wie viele Sorten an Vergissmeinnicht es doch gibt. Die weiße gefällt mir besonders gut.

    Einen schönen Donnerstag wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      ja, das war klug mit den Dahlien noch zu warten. Da freue ich mich schon, wenn Du davon Blüten zeigst. Ich hab nämlich keine, weil der Boden einfach so elend ist.
      Toi-toi-toi für die Hortensie!
      Herzliche Grüße und eine gute Zeit für Dich
      Renee

      Löschen
  10. "Gedenkemein" habe ich noch nie gehört und nie gesehen. Habe wieder was neues erfahren, danke dafür.
    Liebe Grüße
    http://reistdiemaus.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Flögi,
      fein :-) Bei Dir gibt es auch immer interessantes, dahin reist auch diese Maus gerne!
      Schöne Tage für Dich und Danke für Deinen Besuch
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  11. Liebe Renee,
    nun bin ich mit dir wieder in der Welt der Pflanzenkunde abgetaucht und habe fasziniert geschaut und gelesen, was du über diese kleinblütigen Schönheiten zu berichten weist. Ich habe letztes Jahr zum Geburtstag ein Töpfchen mit rosafarbenen Vergissmeinnicht geschenkt bekommen. Als es am Abblühen war habe ich es in ein Beet gestellt um möglichst viel abfallenden Samen zu ergattern. Und es hat prima geklappt. War ganz glücklich, als dieses Jahr zwischen den blauen auch die rosafarbenen aufgetaucht sind. Und nun betrachte ich ganz gebannt deine Sorten. Starry Eyes sieht ja klasse aus. Und auch die Blätter von Jack Frost finde ich herrlich anzuschauen. Ist ja klasse, dass man sich bis in den Winter hinein an ihnen erfreuen kann.
    Das war wieder sehr interessant.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,
      rosanes Vergißmeinnicht - das hatte ich noch nie. Klingt zauberhaft! Das macht das Gärtnern so interessant, diese Vielfalt. Und wie andere es machen.
      Ich freue mich, dass Du was mit dem Beitrag anfangen konntest. Ich war mir nicht so sicher, ob es jemand interessiert und mit den Fotos war ich auch nicht zufrieden. Aber manchmal gibt es "Sachzwänge" wie die zur Verfügung stehende Zeit...
      Bis ganz bald wieder - Herzlichen Dank Dir und liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  12. Liebe Renee,
    leider gibt es wettertechnisch bei uns noch keine Entwarnung. Der Wetterbericht hat bis zu minus 5 Grad vorhergesagt. Ich hab heute meine Oleander wieder in den Keller gestellt. Das Frühlings Gedenkemein habe ich auch. Es wächst am Teich unter den Bäumen. Ich wusste gar nicht, dass es dieses Blümchen auch in Weiss gibt.
    Liebe Grüße und noch eine schöne Restwoche,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      ja, ich hörte es schon. So ein Mist. Gerade wo man doch so nach Frühling und Sonne lechzt. Minus 5 ist arg. Jetzt kann es auch auf die Standorte der Pflanzen ankommen. Ob sie etwas geschützt stehen. Von hier alle Daumen gedrückt dafür, dass es gut ausgeht und nicht zu viel Schaden nimmt. Der Oleander ist ja schon mal gerettet!
      Herzliche Grüße an Dich und alle guten Wünsche
      Renee

      Löschen
  13. Liebe Renee, Gedenkmein kannte ich vom Namen nicht, aber Vergißmeinnicht. Ich mag Collagen sehr gern und Du hast die Bodendecker wunderbar zusammengeführt.Das grün und blau der Blüten macht sich sehr schön.
    Liebe Grüße, klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Klärchen,
      die Collagen nehme ich, weil ich Euch so viel zeigen will - aber die Beiträge nicht überlang werden sollen. Und - mir gefallen sie auch ;-)
      Danke schön für Dein Lob, das tut natürlich gut. Aber die Haupt"arbeit" leisten die Pflanzen, die so geduldige Modelle sind.
      Fein, dass Du hier reingeschaut hast.
      Für Dich nun wärmere, sonnige Tage
      herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  14. interessante Pflanzen die ich noch gar nicht kannte

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      fein, dass ich Dir hier etwas Neues zeigen konnte.
      Danke Dir herzlich für Deinen Besuch - auf bald!
      Liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  15. Liebe Renee, bei uns gibt es bis inklusive morgen keine Entwarnung und auch dann wird das Wetter nicht wirkich besser. Es bleibt sehr feucht und kühl. Gartenprojekte sind daher auf die lange Bank zu schieben. Leider! Ich habe ein paar Sumpfvergissmeinnicht im Garten, die halten sich auch sehr gut und blühen fast den ganzen Sommer über.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      ach verflixt, wie schade. Vielleicht tröstet es Dich, dass viele Pflanzen für ihre Sommerblüte jetzt Regen brauchen. Taglilien zum Beispiel. Natürlich hilft das nicht bei Obstbäumen... Ich drücke weiter die Daumen, dass Deine Schutzmaßnahmen greifen. Von anderen hörte ich, dass die Erfolge gut sind.
      Zum verrückt werden, das Wetter. Nicht verzagen, irgendwann muss es besser werden!
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  16. Liebe Renee,
    dankeschön für soviel Interessantes über diese kleinblütigen Schönheiten, Gedenkemein wächst (noch) nicht in unserem Garten, wäre aber mal was und das Kaukasusvergissmeinnicht wächst aus dem Nachbargarten zu uns herüber, welch ein Glück ;-))) Schön sind auch die panaschierten Blätter. Väterchen Frost ist wieder zurück und hat sich um unsere Hortensien gekümmert, so ein Pech, es ist das erste Mal, dass sie braune Blätter haben... Ich wage zu hoffen, dass ihre Blüten nichts abbekommen haben...

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudi,
      hier sehen die Hortensien sehr unterschiedlich aus. Von braunen oder glasigen Blättchen bis zur Unversehrtheit ist alles dabei - der Standort war wieder ausschlaggebend und solche mit etwas Schutz durch größere Sträucher oder das Gartenhaus waren im Vorteil. Für Deine Hortensien hoffe ich das Beste und viele treiben auch wieder aus bzw. legen neue Blüten an (Rispenhortensien zum Beispiel). Dein Garten ist aber so schön - der verkraftet einiges.
      Trotzdem natürlich Daumen gedrückt!

      Löschen
  17. P.S.
    Liebe Renee,
    dankeschön für Deine netten Worte im Drosselgarten, ich freue mich. ;-)))
    Du fragst nach Taglilien-Sorten. Müsste ich nachschauen, wie sie heißen, sie blühen in gelb, rot und lachs.

    LG Traudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...sehr gerne geschehen, es ist wunderbar einen schönen Garten zumindest virtuell besuchen zu dürfen. Ich bin ja ein Taglilien-Mädel, sie sind meine Leidenschaft. Falls Du Sortennamen hast, ich bin wirklich interessiert daran.
      Liebe Traudi, Du hast Dich als Follower eingetragen! Das ist so lieb von Dir - vielen vielen Dank dafür!!
      Für Dich alles Liebe
      Renee

      Löschen
  18. Oh dear, I never knew that there are more species of Omphaloides verna! That white and Starry Eye are gorgeous. Jack Frost is my favourite too - no sight of it yet in our cold spring... Have a lovely garden weekend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Riitta,
      Don't worry. Brunnera "Jack Frost" will still growing!
      Wish you spring comes soon with sunny days.
      Warm regards
      Renee

      Löschen
  19. Liebe Renee,
    ich mag diese Pflanzen, die so schön blau im Frühling blühen. Du hast einen sehr schönen Post über Gedenkemein und Kaukasus-Vergißmeinnicht geschrieben. Gedenkemein "Starry Eyes" habe ich noch nie gesehen. Sieht wunderschön aus. Ich sollte für unseren Garten die Sorte auch kaufen.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Loretta,
      Danke, freut mich, dass Du auch etwas Neues in meinem Beitrag finden konntest. Ja, die Sorte ist reizend. Sie wird von verschiedenen Gärtnereien auch im Internet angeboten.
      Wärmere Tage mit Sonnenschein
      wünscht Dir herzlich
      Renee

      Löschen
  20. Die kleinen blauen Blüten sind wunderbar anzuschauen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Malesawi!
      Freut mich, dass sie Dir gefallen. Blau ist eine Farbe, die sofort ins Herz geht :-)
      Danke für Deinen Besuch, gerne wieder
      Renee

      Löschen
  21. Liebe Renee,
    traumhaft schön deine Bildchen....
    So schön wenn alles wieder anfängt zu blühen oder......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Jen,
    Danke Dir!
    Ja, auch wenn es frostbedingte Rückschläge gab: Die Richtung stimmt!
    Gerne bis bald wieder - Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  23. Rundschreiben:
    Liebe Freundin des" Natur-Donnerstag "
    Wie ihr vielleicht schon wisst,
    gibt es ab sofort keinen "DND" mehr bei mir.
    Die Gründe dafür kannst du HIER... nachlesen.
    Ich möchte mich ♥lichst bedanken für die treue
    Teilnahme.
    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta,
      so schnell nun doch schon.. Sehr schade.
      Herzlichen Dank Dir für das wunderbare Projekt, die Möglichkeit mitzumachen und seine Beiträge einem größeren Publikum bekannt zu machen.
      Du hast Dir immer sehr viel Arbeit mit dem Erstellen einer schönen Collage gemacht und aus den Beiträgen die besten Fotos dafür gewählt. So waren alle Beiträge letztlich Bestandteil einer großen Natur-Dokumentation.
      Auch wenn ich noch nicht so lange dabei war - ich werde es vermissen und hoffe, Du konntest Dein Projekt in neue Hände legen, die es genauso zuverlässig, sorgsam und gekonnt weiter führen werden.
      Du bleibst uns aber noch als Bloggerin erhalten? Ich hoffe sehr.
      Dir nun mehr Zeit für die Familie - und vielleicht auch für Dich.
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  24. Gedenkemein mag ich auch sehr gerne. Da es sich teppichartig ausbreitet, wird es mit der Zeit immer schöner...bisher hatte ich das normale blau blühende. In Weiß kenne ich es noch gar nicht und auch nicht das 'Starry Eyes'. Muss ich mir mal merken, falls es mir über den Weg läuft.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sigrun,
    unbedingt - es lohnt sich.
    Herzlichen Dank für Deinen Besuch und Deine Eintragung - das ist doch ein schöner Tagesabschluss!
    Bis ganz bald, eine gute Zeit für Dich
    Renee

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Renee,
    danke für die vielen Infos und das Zeigen der verschiedenen Sorten. Bisher kannte ich nur weiße, hellblaue und rosafarbene. Diese geschmitzten sind mir völlig unbekannt und gefallen mir seeehr.
    Ich muss also unbedingt nach diesen Ausschau halten...sie wären ein Hingucken im Beet.
    Damit ich deinen Blog nicht vergesse und immer mal reinschauen kann, habe ich mich mal als follower eingetragen. Mir gefällt es wirklich ausgesprochen gut bei dir. Schön, dass ich dich gefunden habe.
    Bis bald - Stine -

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Stine,
    das war das Erste, was ich heute Morgen sah (nach dem Öffnen des iphones natürlich...): ein neuer Follower! Und eine so reizende dazu! Hurra!! Das Stöbern in Deinem Blog hab ich schon vor dem Frühstück gemacht - und steht noch weiter auf der Liste der angenehmen Sonntagsaufgaben. Mich zu revanchieren ist mir eine große Freude!
    Herzlichen Dank Dir
    Renee

    AntwortenLöschen