Dienstag, 7. März 2017

Ein Krokus kommt selten alleine....

......aber es ging doch schleppend, denn das Wetter hatte außer Regen nicht viel zu bieten. Einige sonnige Stunden gab es zum Glück, so dass Ihr ein paar Blütenbilder schauen könnt.
Immer als Erste sind hier die gelben Blüten am Start. Das liegt aber weniger an den Sorten als am Standort: Sie bekommen die meiste Sonne ab. Ein Ratschlag lautet ja auch: Jetzt schauen, wo die Frühjahrssonne am intensivsten ist. Dies  sind die idealen Pflanzecken für Frühjahrsblüher, wenn man im Herbst Zwiebeln setzt.
Rechts: "Creme Beauty" (die ich deutlich blasser in Erinnerung habe)
Links: No Name, aber schön goldgelb.
Frühblühend sind die Elfen-Krokusse (Crocus tommasinianus) - links oben und auf den anderen Fotos beigemischt. Sie sind deutlicher kleiner, zarter als die dunkellila Sorte "Ruby Giant". Sie breiten sich wunderbar aus. Alle Krokusse auf dem linken Fotos haben sich selbst vermehrt.
Hier zwei Lieblingssorten von Crocus chrysanthus: Die reinweiße "Ard Schenk" und "Prins Claus" mit einer herrlichen lila Färbung auf der Außenseite der Blütenblätter.
Eigentlich pflanze ich Krokusse immer in "Gruppen", also eine Handvoll Zwiebelchen in ein Pflanzloch. Oben sollte es ein Kreis werden.... Aber entweder hat mich die Lust oder die Zwiebeln verlassen - oder ich könnte die Schuld den Amseln zuschieben, die furchtbar gerne meine Zwiebeln wieder ausgraben. Also Aufgabe im Herbst: Kreis schließen!
Zwei "Besonderheiten": Gefüllte Schneeglöckchen (die Schneeglöckchensammler werden sich über die Einschätzung als "besonders" amüsieren...)
Und die Zwergiris "Katharine Hodgekin".
Beide sind unmittelbar an der Terrasse gepflanzt, damit sie gut zu sehen sind. Ideal wären erhöhte Beete... ich notiere das mal in meinem Gartenbüchlein....
 
Wie steht es bei Euch mit den Krokussen? Was blüht schon? Erzählt doch mal!
Liebe Grüße
Renee 
 


Kommentare:

  1. Liebe Renee,
    du hast ja enorm viel Krokusse in deinem Garten *staun*. Die scheinen sich da ja sehr wohlzufühlen. Das sieht sehr hübsch aus wie die gelben, lila und weißen Blüten ihre zahlreichen Köpfchen gen Himmel strecken. Kennzeichnest du die Stellen im Beet, damit du im Laufe des Jahres die Zwiebeln beim Arbeiten nicht beschädigst? Mir ist das schon oft passiert, deshalb lege ich nun weiße größere Kieselsteine nebendran. Aber die verrutschen auch oft *seufz*.
    Ja, so Gartenbüchlein für all die Notizen zum Abändern und Erinnern sind praktisch, ich könnte mir das auch alles gar nicht merken, was mir so in den Sinn kommt *zwinker*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uschi,
      nein, das sind zu viele Zwiebeln, um sie zu kennzeichnen. Die kleinen Zwiebeln gehen kaum kaputt. Aber die großen...Frag die Hyazinthen, die können ein Lied davon singen.. Na, etwas Schwund ist immer. Vielleicht könntest Du zum kennzeichnen Stecketiketten verwenden?
      Beruhigend, dass Du auch die Praxis des Gartenbüchleins kennst... Bei dem was ich alles vergesse, könnte ich einen Blanko-Brockhaus füllen ;-)
      Fein, dass Du hier warst!
      Liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  2. Liebe Renee, ich habe mir letzten Frühling auch die Stellen gedanklich gemerkt, wo ich im Herbst die Zwiebeln pflanzen sollte und siehe da, mein Plan ist nicht aufgegangen :( Stellen, die von der Sonne zwar recht früh geküsst werden, zeigten die Frühblüher nicht eher als alle anderen. Vielleicht liegt es aber auch einfach am strengen Winter. Wunderschöne Fotos! Elfenkrokusse brauche ich auch noch :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      wie frech von Deinen Krokussen sich nicht an diese Regel (mehr Wärme, früheres Blühen) zu halten! So sind die Pflanzen - unberechenbar...:-)
      Elfenkrokusse muss man ja schon alleine wegen des Namens haben.. Die bekommst Du leicht, sie gehören zum Standardsortiment. Sonst sag Bescheid.
      Danke Dir herzlich fürs Reinschauen
      Schöne Tage Dir
      Renee

      Löschen
  3. Liebe Renee,
    bei dir blühen aber viele Krokusse! In meinem Garten schaut es noch sehr winterlich aus. Außer Schneeglöckchen blüht noch nichts.
    Ich schicke dir liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine,
    das Wetter war ja noch viel zu schlecht, als dass man die Blüten genießen könnte. Da ist die Schneeglöckchenblüte am dankbarsten - die Krokusse sind viel schneller hin.
    Nochmal ein dickes Dankeschön - Dein Blog ist so beliebt, da in der Blog-Liste zu stehen ist ganz toll!
    Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder :)) Bin ganz begeistert . Zu mal ich letztens erst gefüllte Schneeglöckchen gesehen habe . Die hatte ich so noch nie gesehen :)) Bei den Bildern kommt man bestimmt ins Frühlingslaune . Der Regen hat es nur verschoben
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heidi!
    Fein, dass Du Dich hierher verlaufen hast - besuch mich gerne wieder, mit so netten Kommentaren bist Du herzlich willkommen!!
    Vielen Dank!
    Frühlings-Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Renee,
    mit Krokussen kann ich noch nicht dienen, aber Schneeglöckchen die blühen bei mir auch schon im Garten und zu meiner großen Freude kommen einige Kräuter wieder (aber wir hatten ja auch kaum Winter).
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsi,
      toll, wenn die Kräuter ihre frischen Spitzen treiben... Sooo viel aromatischer als jedes gekaufte Kraut aus dem Laden!
      Also auch bei Dir Frühlingsstart - herrlich, nicht wahr?
      Schöne, sonnige Tage für Dich und vielen Dank für Deinen Besuch
      Renee

      Löschen
  8. Liebe Renee, Du hast so ergreifend lieb geschrieben im Kommentar, hat mir gutgetan und gefallen... 😘

    ...das Wochenende waren wir unterwegs, was demnächst verbloggt wird, daher komme ich nun heute erst dazu die Blogrunde mit meinen Kommentaren zu besuchen, zu beantworten.

    Deine herrliche Blütenpracht im Garten bewundernd, über die gefüllten Schneeglöckchen gestaunt. Den Wunsch nach einem Hochbeet bedacht. Schön sehen ja auch treppenartige Anlagen rund um die Terrasse aus, fällt mir dazu ein! Und nun wünsche ich Dir noch schnell einen guten Start in die neue Woche.

    Liebe Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      ja, ich bin auch gerade etwas im Druck - daher mach Dir keine Gedanken. Verständlich, dass man nicht immer sofort und manchmal auch gar nicht zu manchen Dingen kommt.
      Viele Pläne keimen im Frühling - mal schauen, welche Saat aufgeht.
      Macht etwas Schönes, genießt die Zeit - alles wird gut, wie es heißt.
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
    2. Danke, liebe Renee! Wir lassen es bewusster und sehr langsam angehen. Der Göttergatte hat noch an dem Schock zu verdauen, merke es deutlich wie er zusammenzuckt bei Kleinigkeiten.

      Viel Freude wünsche ich Dir mit Deinem schönen Garten und wünsche Dir einen angenehmen Abend!

      Löschen