Mittwoch, 22. März 2017

Die ersten Narzissen - klein, aber fein

Im Garten nimmt der Frühling Fahrt auf. Wenn warme Tage kommen, wird vieles erblühen, was derzeit in Startposition ist. Diese Woche hat sich das Wetter allerdings nochmal Kapriolen erlaubt. Es war kalt, heute Morgen sogar frostig. Und ganz gemein: War es die meiste Zeit zwar trüb, aber trocken, so regnete es ab da, wo ich tatendurstig mit Harke und Schere vorm Gartentörchen stand. Na ja. Hab Sonne im Herzen... und das unterstützten die ersten Narzissen.
Zuerst erblühen immer die kleinen Sorten. Die, welche ich nie im Herbst pflanze, sondern nach dem Abblühen bereits im Frühjahr für den Blütenrausch im nächsten Jahr auspflanze. Aber dazu nachher mehr.
Sehr gut gedeiht die Sorte "Jetfire". Sie kommt zuverlässig wieder. Mit ihrem orangen Krönchen und dem gelben Rock sieht sie sehr chic aus. Und das bei nur etwa 20 cm!
Es wird empfohlen sie mit Traubenhyazinthen zusammen zu pflanzen. Der Gedanke ist gut, etwas Blau sieht gut dazu aus. Nur - die Traubenhyazinthen blühen bei mir nicht zeitgleich. In der Collage seht Ihr Lungenkraut (Pulmonaria saccharata "Frühlingshimmel"). Das blüht schon sehr früh und ist daher ein besserer Partner.
Sehr bekannt ist "February Gold". Blüht natürlich nicht im Februar, wenn meist unser Schneeschieber noch im Einsatz ist. Aber im März. Eine robuste Sorte. Der Regen, der die Krokusse zermatschte, lässt diese kleinen, nur 20 - 25 cm hohen Narzissen völlig kalt..
Als Partner passen Hyazinthen sehr gut. Die Narzissen nehmen den Hyazinthenblüten etwas die Schwere, die Farben unterstützen sich gegenseitig in der Wirkung.
Links oben die reizende Sorte "Rip van Winkle". Mit diesem nur etwa 15 cm hohen Wuschelköpfchen habe ich es schon so oft versucht. Doch es will nicht mehrjährig sein, allen Beschwörungen der Verkäufer zum Trotz. Habt Ihr bessere Erfahrungen gemacht? Ein weiterer Partner ist Schneeglanz (Chionodoxa luciliae). Er breitet sich herrlich aus und bildet schöne Teppiche. Ideal sind für ihn sandige Böden. Narzissen haben´s gerne lehmig. Aber die Standortamplitude ist wohl doch so weit, dass beide es zusammen aushalten.
Unten seht ihr in der Collage die Narzisse "Tete a Tete". Nur 15 cm hoch kommen gleich mehrere Blüten aus einem Stiel. Bei den meisten der angebotenen Narzissentöpfchen in der Vorfrühlingszeit handelt es sich um "Tete a Tete".
Und nun noch eine "Große". Es ist "Dutch Master". Mit etwa 40 cm ist sie ein Riese gegen die Kleinen. Sie blüht immer früh und ihre Standfestigkeit ist ein ganz großer Pluspunkt. Viele Sorten, die mich vom Bild begeisterten, mussten wegen umgeknickter Stiele nach Regen gehen.

Jetzt noch ein Tipp: Die Mini-Narzissen werden getopft von Februar bis März angeboten. Dann kann man sie im Haus zur Dekoration nehmen und nach der Blüte im Garten einpflanzen. Interessant wird es gegen Ende der Verkaufssaison und wenn beim Händler die Narzissen schon verblühten oder ihren Blütehöhepunkt überschritten haben. Gartencenter, Baumärkte und ähnliche Läden kultivieren die Zwiebeln nicht weiter, sie werden weggeworfen - oder ganz preiswert verkauft. Ich habe sogar schon welche quasi umsonst bekommen. Schaut doch mal, ob Ihr auch ein Schnäppchen machen könnt!

Viel Glück dabei
wünscht Euch
Renee


Mit diesem Beitrag mache ich mit bei Jutta, die auf Ihrem Blog Donnerstags Beiträgen aus der Natur einen besonderen Platz gibt.
Außerdem freue ich mich am Samstag bei der Link-Party zum Thema "Gartenglück"
von Loretta & Wolfgang mitzumachen.

Kommentare:

  1. Oh wow...was für eine Narzissenpracht in den "Körben" Das sieht ja toll aus. Ich habe mich hier auch schon ein paar mal versucht aber bis dato ist es noch nie gelungen. Irgendwie wollten die Zwiebeln nicht. Vielleicht dann wirklich der Standort oder die falsche Sorte für hier. Interessant hier bei dir all die Namen zu lesen.

    Weiterhin viel Freude an deinen Blümchen und herzliche Grüsse über den Teich geschickt

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nova,
      ja, schon ganz schön gelb... ;-) Das war jetzt so eine Schnäppchenaktion, sonst hätte ich die ganzen Töpfchen (es sind pro Körbchen 10 und insgesamt 100) sicher nicht gekauft. So sind sie vorm Abfallcontainer gerettet. Und wenn sie nur noch wenige Tage blühen, so machen sie mir jetzt Freude - und werden später Teil einer "Mini-Narzissen-Wiese".
      Ich schaue mal, was bezüglich möglicher Sorten für Teneriffa in Erfahrung zu bringen ist.
      Danke Dir für Deine netten Kommentar und bis zum Samstag!
      Herzlich
      Renee

      Löschen
  2. Was für eine herrliche Blütenpracht.
    Danke fürs mit dabei sein beim
    "Natur-Donnerstag !
    ♥lichst Juttta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Jutta,
      diesmal hat es auf Anhieb geklappt :-) Und Du hast mir einen schönen Platz in Deiner Collage gegeben. Danke Dir sehr!
      Einen wunderschönen Tag für Dich
      Renee

      Löschen
  3. Wunderschöne Frühjahrsblüher, bin begeistert. Du hast sie toll zu Collagen zusammen gefasst und feine Beschreibungen dazu geschrieben.

    Narzissen blühen bei mir im Garten noch nicht, aber das Lungenkraut schon.

    Liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Paula,
      Danke Dir! Ja, die Narzissen strengen sich wirklich an gute Laune zu verbreiten. Die meisten Sorten kommen erst später - zu Ostern ist es gefühlt "richtig", nicht?
      Schöne Frühlingstage und eine gute Gartenzeit
      Renee

      Löschen
  4. Blüten über Blüten zeigst Du - das sind herrliche Frühlings-Potpourries (wird das so geschrieben?).
    Lieben Dank für Deine schönen Frühlingsblüher, liebe Grüße sendet
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Kirsi,
    völlig richtig :-)
    Für Euch lasse ich doch gerne "gelbe Narzissen regnen..." ;-)
    Danke für´s Reinschauen Dir
    Herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Renee,
    es ist einfach wunderbar, dieser Anblick der vielen herrlichen Frühblüher. Ich bin jedesmal glücklich, wenn ich sie sehe, denn dann können wir sicher sein: der Frühling ist da, auch wenn das alltägliche (April)Wetter uns manchmal ärgert.
    Einen schönen Tag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      ja, da hast Du recht. Und nun soll es auch wärmer und sonniger werden. Da wird einiges am Wochenende erblühen.
      Danke Dir sehr für Deinen Besuch - komm gerne wieder.
      Liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  7. Wunderschön sind die Frühlingsblüher auf deinen Bildern und mit dem satten Gelb auch immer ein Aufsteller nach der kargen Winterzeit. Bei mir im Garten blüht jedes Jahr eine ganz alte Sorte mit einer Orang-Roter Mitte.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Pia,
    das klingt sehr hübsch, alte Sorten sind wertvoll und wenn sie sich so lange gehalten haben ganz besonders.
    Danke, dass Du bei mir reingeschaut hast - sehen wir uns wieder? Ich würde mich freuen.
    Viele sonnige Frühlingsgrüße
    Renee

    AntwortenLöschen
  9. Narzissen sind fast meine Lieblingsblumen. Die Sorte, wo die Blüten so länglich ausschauen, habe ich noch nie gesehen. Auch Sternehyazinten liebe ich und mag sie jedes Jahr immer wieder fotografieren. Bei uns blüht von diesen Sachen noch nichts, aber in paar Tagen schon bestimmt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flögi,
      heute war es schon so warm, bald werden die Frühlingsblumen auch bei Dir blühen. Ich glaube diese Jahreszeit, in der alles in Erwartung ist, ist auch für die Fotografie eine sehr interessante Zeit.
      Fein, dass es Dich hierher geführt hat - schau gerne wieder bei mir vorbei, ich freue mich!
      Eine gute Zeit für Dich
      Renee

      Löschen
  10. Liebe Renee,
    das sind wunderschöne und bezaubernde Frühjahrsblüher, und die Collagen gefallen mir sehr gut!
    ICh komm sicher wieder bei Dir vorbei, es gefällt mir hier :O)
    Hab einen wundervollen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      vielen herzlichen Dank Dir!
      Der Nachmittag war noch arbeitssam, der Abend aber frei. Besonders wurde er durch Dich. Motivierend sind Aufrufe, beglückend Kommentare und eine große Freude ein neuer Follower!
      Ganz herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  11. Liebe Renee,
    die Narzissen sind wunderschön, ich mag kräftiges gelb im Garten. Sie mit blauen Blumen zu kombinieren ist eine super Idee, das sieht richtig gut aus. Auch die Idee, Narzissen am Ende der Saison zu kaufen ist genial, ich glaub' das mach ich. Unser Garten kann noch etwas mehr gelb gut vertragen.
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    P.S. Dann bis Sonntag:-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wolfgang,
      mir liegt eigentlich mehr das Zitronengelb oder grünstichige Gelbtöne. Aber nicht im Frühling. Da ist mir ein Sumpfdotterblumen-Gelb sehr recht. Sonnig und warm wirkt es. Übrigens sind Eure schönen Anemone auch toll zu Gelb.
      Ich freue mich schon auf Euren nächsten Beitrag!
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
    2. Liebe Renee,
      ja das stimmt, die Anemone würde super zu gelb passen.
      Ich wünsche Dir ein wundervolles Frühlingswochenende.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  12. hallo Renee,
    eine wunderschöne Blütenpracht!
    Ein paar so kleine gibt es bei mir auch :)
    liebe Grüße und noch einen schönen Abend
    Gerti

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Gerti,
    wenn erst mal ein paar Fuß gefasst haben, werden es rasch mehr. Wenn mehrere Zwiebeln an einer Stelle sind - verteile sie ruhig. Dann können sich die Brutzwiebelchen besser entwickeln.
    Hab schöne Frühlingstage mit vielen Inspirationen für Deine Arbeiten
    Renee

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Renee,
    wunderschön blüht es bei dir im Garten. Ich mag die gelb leuchtenden Narzissen auch so gerne. Danke für den Tipp mit den Zwiebeln, werde mal bei uns im Baumarkt nachfragen.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      ja, frag mal nach, ich drücke Dir die Daumen. Hier gab es heute abgeblühte Frühlingskörbe zu 5ß% des Altpreises.
      Ein schönes Wochenende für Dich und herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  15. Liebe Renee, ich habe inzwischen auch schon die ersten Narzissen im Garten entdeckt. Habe ich mich darüber gefreut :) In unserem Garten blüht überwiegend die Sorte Tet-a-Tet. Erstanden habe ich sie auf demselben Weg wie Du :)

    Ganz liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      es gibt so viel profanes Zeug wie Dünger und Schneckenkorn für den Garten zu kaufen...Dazu all die schönen Pflanzen, die man einfach haben MUSS... Also sparen wo es irgend geht, damit man möglichst viel mit dem Budget machen kann. Du denkst da wohl genau wie ich.
      Danke Dir fürs Reinschauen!
      Ein schönes Gartenwochenende für Dich
      Renee

      Löschen
  16. Eigentlich winkte das schöne ZiB, doch die gärtnerische Viefalt, gepaart mit den detaillierten Erfahrungen sind mir ein Genuss. Die nuancenreiche Narcisse leuchtet regelrecht in den gelb-orangefarbenen Tönen. Es ist eine wahre Pracht und Freude.
    Schade, dass mich das Garteln zu sehr anstrengt und die notwendigen Arbeiten geradeso erfüllt werden können. Die Blütenblumen kommen dann eher auf den Balkon in die Kästen. Da achte ich zwangsläufig auf sonnenresitente Pflanzen.

    Liebe Renee, es hat mir großes Vergnügen bereitet durch den Post zu lesen, die wundervollen Bilder zu betrachten... und nun widme ich mich noch dem ZiB.

    Herzliche Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      fein, dass Du den Beitrag magst und Dich dran freust - das ist ja der Sinn der ganzen Bloggerei.
      Ich komme gerade erst von Draußen. erst denkt man, der Gartentag könnte nicht genug Stunden haben - und dann krabbelt man geschlagen ins Haus zurück... Rücken. Ich denke, jedes hat seine Zeit und man kann geradeso gut Natur auf einem Balkon oder in einem Park gnießen. Gräme Dich also nicht deswegen.
      Danke, dass Du noch zurückgeblättert hast!
      Herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  17. Liebe Renee,
    spät kommt sie aber sie kommt!!!
    Narzissen - klein, aber fein, wie wunderbar sie sind, sie lassen auch mein Herz immer höher schlagen, danke für die schöne Frühlingsfrische in deinen Bildern und für die schönen Blumen und Collagen!
    Ganz liebe Grüße
    schickt Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      ja, auf Dich ist Verlass :-) Hattest Du schöne Tage bei Deiner Freundin? Bestimmt.
      Ich freue mich, wenn ich virtuell das Füllhorn der vielen Blüten hier ausschütten kann und damit ein bisschen etwas weiter geben kann.
      Dir schöne sonnige Wochenendestage und der Gelegenheit für feine Fotos (wie uneigennützig ich wieder bin... ;-) )
      Renee

      Löschen
  18. Das hat die Natur wirklich klasse eingerichtet, dass sie nach dem tristen Wintergrau in den Farbtopf greift und uns alles liefert, was leuchtend gelb ist. Wunderbar! Herrlich diese Bilder.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebe Angelika!
      Dass so ein optimistisches Sonnenkind wie Du sich daran erfreut ist klar. Kannst Du Dir vorstellen, dass es Leute gibt, die die Farbe Gelb nicht in ihrem Garten dulden? Da versäumt man doch viel..
      Hab ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße
      Renee

      Löschen
  19. Oh-... alles schon so weit bei Euch , hier im Norden von Österreich läßt sich der Frühling heuer besonders lang Zeit - na wahrscheinlich nicht länger als sonst auch, aber wir sehnen ihn schon so herbei- herrliche Gartenimpressionen zeigst Du!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      aufgeschoben ist nicht aufgehoben - die Blüten kommen zu Dir auch noch! Und dann sind sie hier schon verwelkt.
      Danke Dir sehr fürs Reinschauen und Dein nettes Feedback - freut mich total!
      Eine schöne Zeit für Dich und gerne wieder bei mir
      Renee

      Löschen
  20. Wow ist das eine Blütenpracht bei Dir. Dieses Narzissenmeer in den Körben sieht wunderschön aus. Wie gut, dass Du sie vor dem Wegwerfen gerettet hast. Die meisten meiner Narzissen habe ich wie Du erst im Frühjahr nach dem Verblühen aus Dekoschalen und -töpfen in den Garten gesetzt und die Erfahrung gemacht, dass sie robuster sind als die im Herbst gesetzten Zwiebeln. Auch in diesem Jahr blühen sie überaus reichlich.
    Danke für Deinen Besuch bei mir. Leider kann ich mich bei Dir nicht als Leserin eintragen, weil sich Wordpress und Blogger nicht mögen. Aber ich komme nun öfters bei Dir vorbei.
    Liebe Frühlingsgrüße
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Inge,
      wie schade, dass es mit dem Eintrag als Follower nicht klappt. Aber wenn Dir das Lesen hier Spass macht, ist das auch schon viel und sehr schön.
      Wir bleiben in Verbindung - so oder so :-)
      Hab einen wunderschönen Sonntag
      Renee

      Löschen
  21. Hallo Renee,
    der Frühling ist immer wieder eine Wonne und Du hast ihn so wunderbar in Bildern dargestellt.
    GLG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      vielen Dank für Dein Lob, aber bei so schönen Fotomodellen wie den Narzissen musste ich mich nicht anstrengen. Du hast ganz recht: der Frühling ist einfach wunderbar.
      Für Dich einen herrlichen Tag, herzliche Grüße
      Renee

      Löschen
  22. What gorgeous color! I didn't know there were so many different kinds of daffodils.

    AntwortenLöschen
  23. Thanks for your visit and comment, Betty!

    AntwortenLöschen