Mittwoch, 20. Juli 2016

Die Farbe Flieder

Ja, Flieder oder Lavendel. Nicht rosa, lila oder violett. Flieder. Also ein Lilaton mit sehr hohem Weißanteil, der dadurch pastellig wirkt. Natürlich gibt es auch da viele Varianten - aber ist Euch mal aufgefallen, wie wenig diese Farbe - im Gegensatz zu Rosa oder eben dunkleren Lilatönen im Garten anzutreffen ist? Mir schon, denn es ist eine meiner Lieblingsfarben und ich bin immer auf der Suche nach Pflanzen, die diese kühle Farbe haben.
Gerade jetzt blühen einige unkomplizierte und ausdauernde, fliederfarbene Stauden, die empfehlenswert sind.
Oben:
Phlox paniculata "Katherine"    /      Hemerocallis "Aeral Applique"
Unten:
Lavendula angustifolia mit Achillea millefolium "Lilac Beauty"
 
Links oben:
Phlox paniculata "Prospero"
Links unten:
Platycodon grandiflorus, unbekannte Sorte
Rechts: Hemerocallis "Aquamarine"
Links: Monarda "Mohikaner"
Mitte oben: Dianthus amurensis
Mitte unten: Achillea millefolium "Lilac Beauty"
Rechts oben: Iris ensata "Darling"
Rechts unten: Hemerocallis "Sambo Wilder"
 
Schon diese kleine Auswahl zeigt, wie unterschiedlich die Töne ausfallen. Trotzdem würde ich kein Beet ausschließlich in diesem Pastellton gestalten. Zur Kombination bieten sich Kontraste aus Schwefelgelb oder Magenta, Dunkellila oder Blau an.
Oder welche Farben würdet Ihr dazu wählen?
 
Wunderbare Gartentage wünscht Euch
Renee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen