Donnerstag, 26. Mai 2016

Pfingstrosen

Die Bauern-Pfingstrose blüht als erste der wundervoll üppigen Pfingstrosen auf.
Kein Wunder, dass sie zu Gedichten inspirierte....


Pfingstrosen
 
 
Zuerst die kindliche Faust
im Blätterdickicht, dem Schlummer -
dann steigt den Blumen der Sommer
zu Kopf, sie erwachen zerzaust
 
wie Vögel, doch treibt die Kraft
der Erde die Blüten wieder;
sie plustern ihr rotes Gefieder,
die Sonntagsröcke aus Taft.
 
Ihr Jubel leuchtet so sehr,
dass sie die Wetter erbosen.
Ein schwacher Geruch von Rosen
macht zum Abschied sie schwer.
 
Die Knospen sind prall von Söhnen
inmitten der alternden Schönen.
 
                 Ludwig Greve
 
 

 
Wieder mehr Zeit für Gedichte, für die Schönheit von Sprache und Poesie
wünscht Euch
Renee
 




Donnerstag, 19. Mai 2016

Bühne frei für Rhododendron!

Genauer gesagt:
Es geht um den Auftritt der Rhododendron yakushimanum-Hybriden.
 
Ein relativ schwacher, kompakter Wuchs zeichnet sie aus. So werden sie kaum mehr als 1 bis 1,50 Meter hoch. Dazu kommt eine gute Winterhärte.
Gegenüber vielen anderen Rhododendron-Hybriden lassen sie sich in der Gartengestaltung auch auf sonnigeren Standorten einsetzen. Ja, sie wachsen dort sogar dichter und behalten besser ihre rundliche Form.
Ein einfaches Kennzeichen ist die filzige Behaarung der Blätter auf ihrer Unterseite.
Für mich ist das wundervolle Farbspiel der Knospen und Blüten jedes Jahr eine neue Freude!
Diese sollte die Sorte "Polaris" sein -  ob sie es wirklich ist?
 
Hier ist es ganz klar die Sorte "Percy Wiseman"
 
Die Sorte "Kalinka" überzeugt durch kugeligen Wuchs und große Farbintensität - ein Neuankömmling in diesem Jahr


Farbige Gartenzeiten wünscht Euch
Renee


Sonntag, 15. Mai 2016

Zauberhafte Akelei

 Der Mai ist gekommen - und mit ihm die Akeleien. Blüten wie aus dem Feengarten. Zart  
 und etwas verwunschen. Durch Aussaat wandern sie durch die Beete und finden sogar in
 Fugen ein Plätzchen.
 Dabei sind Akelei entgegen ihrem zerbrechlich wirkenden Auftritt sehr robust und gut    
 winterhart.
 Zeit um für ein paar Minuten in Blütenvariationen einzutauchen?
       Aquilegia Caerulea-Hybride

       Eine weitere, die mit ihren zitronengelben Blüten Licht ins Beet bringt
 
       Diese A. Cerulea hat den passenden Sortennamen "Blue Star"

       Gefüllte Blüten besitzt die "Barlow"-Reihe der Aquilegia vulgaris - Hybriden

   Akeleien lassen sich leicht aus Samen ziehen.
   Und wer keinen Garten, sondern einen Balkon, eine Terrasse hat:
   Ein Versuch mit der Aussaat zu Hochstämmchen in Kübeln lohnt sich. Oder
   mit anderen Frühjahrsblühern in einen schönen Topf pflanzen....

   Lasst Euch verzaubern
   wünscht
   Renee